About Wodara_log

This author Wodara_log has created 20 entries.

Wirtschaft anders denken ist möglich!

Wirtschaft anders denken ist möglich. 8 von 10 Menschen wünschen sich ein Wirtschaftssystem, das Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung in den Mittelpunkt stellt. Wir haben uns gemeinsam mit vielen weiteren Unternehmen auf den Weg gemacht, dieses Wirtschaftssystem Realität werden zu lassen. Als Gemeinwohl-bilanziertes Unternehmen und Mitglied im Netzwerk Gemeinwohl-Ökonomie-Unternehmen richten wir unser unternehmerisches Handeln nicht auf Gewinnmaximierung, sondern auf das Schaffen einer lebenswerten Zukunft für alle aus. In einer Kampagne, initiiert vom Netzwerk Gemeinwohl-Ökonomie-Unternehmen Berlin-Brandenburg e.V. zeigen wir der

Roman von Staden

Neues Deutschland

Interview im Neuen Deutschland Am letzten Wochenende ist im Neuen Deutschland ein Interview mit unserem Meister der Gebäudereinigung, Roman von Staden, erschienen. In dem Artikel geht es unter anderem um das Thema Tagesreinigung, die täglichen Herausfordeurngen und Freuden des Berufes sowie die Berufsvorstellung an Schulen. „Es ist eigentlich das Schönste, wenn man für seine Arbeit begeistern kann.“ Hier geht es direkt zum Artikel. Arbeitswelt: »Es mangelt uns an Anerkennung« (nd aktuell) (nd-aktuell.de) Foto: Doro Zinn

Unternehmenstreff Marzahn Hellerdorfer Wirtschaftskreis MHWK

MHWK-Unternehmenstreff zur GWÖ

MHWK-Unternehmenstreff zur GWÖ Am 26.10.21 haben sich 15 interessierte Personen am Fuße des Kienbergs eingefunden, um sich über eine ethische, ökologische und soziale Wirtschaftsweise auszutauschen und zu informieren. Mit positiven Erinnerungen blicken wir auf dieses spannende und inspirierende Treffen zurück. Moderiert wurde die Verantslatung von Peter Rau, Referant des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises. Einen tiefen Einblick in die Theorie der Gemeinwohl-Ökonomie gab Madlen Sanchino-Martinez, Vorstand GWÖ Berlin-Brandenburg.  Praktisch wurde es durch die Beiträge von Mario Wodara und Sebastian Hemme vom Gebäudeservice Wodara. In einem

GWÖ Bilanz

2. Gemeinwohl-Bilanz fertig

2. GWÖ-Bilanz veröffentlicht Als Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie freut sich die Gebäudeservice Wodara GmbH, ihre zweite Gemeinwohl-Bilanz zu veröffentlichen. Nachdem das Unternehmen im Jahr 2018 bereits eine Kompaktbilanz erstellte, folgt nun die erste Vollbilanz. Auf gut 80 Seiten erhalten interessierte Menschen hier einen tieferen Einblick in das Handeln des Unternehmens.⁣ ⁣https://www.qualitrauen.de/index.php/gemeinwohloekonomie/

Ein Schulprojekt mit „Ernstcharakter“

Ein Schulprojekt mit „Ernstcharakter“ Seit Jahren schon setzt die Gebäudeservice Wodara GmbH auf Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmens­philosophie. Beim Vorhaben, den eigenen CO2-Fußabdruck weiter zu verkleinern, bekommt die Marzahner Firma nun Unterstützung von Schüler*innen der Georg-Klingenberg-Schule. Den ganze Artikel aus Die Hellersdorfer finden Sie unter diesem Link.

Die andere Schulzeitung

Die andere Schulzeitung Im Rahmen seines lokalen, gesellschaftlichen Engagements hat der Gebäudeservice Wodara eine Zeitungspatenschaft für die Marzahner Julius-Hecker-Schule übernommen. „Zeitungslektüre unterstützt die persönliche Entwicklung und Entscheidungskompetenz unserer Schülerinnen und Schüler. Deshalb freuen wir uns darüber, dass wir dank Mario Wodara immer die aktuelle Ausgabe der Berliner Zeitung auslegen können“, sagt Schulleiterin Gudrun Novak.    

Gesponsorte Vollyballerinnen steigen auf

Erfolgreiche Volleyballerinnen in schickem Trikot Seit der Saison 2018/2019 sponsert der Gebäudeservice Wodara die Trainingskleidung der Volleyballerinnen des Berliner Vorwärts e.V. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass die Mannschaft rund um das Trainer-Duo Jörg Papenheim und Steve Deinert den Aufstieg in die 3. Liga Nord geschafft. hat. Herzlichen Glückwunsch. Mehr unter https://berliner-vv.de    

Social day beim „Berliner Herz“

Social day Unser Herz pocht weiter für das Berliner Herz Bei unserem diesjährigen Social Day am 13.04.2019 haben wir uns wieder für das Kinderhospiz Berliner Herz eingesetzt. Und wieder haben wir – in diesem Jahr mit der neuen Rekordzahl von 16 Kollegen – einige unsere Kernkompetenzen eingebracht: Innenräume gereinigt, Fenster geputzt, den Garten gepflegt. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Hoch hinaus

Hoch hinaus mit den Industriekletterern in neue Sphären Wir haben eine neue Abteilung: Höhenarbeiten. Arbeiten in großen Höhen sind oftmals schwer zu bewerkstelligen. Unsere professionellen Höhenarbeiter*innen und Industriekletterer*innen erledigen jeden Ihrer Aufträge schwindelfrei und in luftigen Höhen. Leistungen Höhenarbeiten