Tipp

Rechtzeitig an den Frühling denken denn
Frühlingszeit ist Werterhaltungszeit
für Außenanlagen

Wenn endlich die kalten und nassen Wintermonate vorüber sind, nehmen die Reinigung und Pflege der Außenanlagen eine wichtige Rolle im infrastrukturellen Facility Management ein. Ansprechende Grünflächen, instand gehaltene Wege und saubere Fassaden runden das äußere Erscheinungsbild einer Immobilie ab und sorgen für Werterhalt, Wohnqualität sowie Sicherheit.

Grüner Mehrwert

Die Investition in eine gepflegte Außen- und Grünanlage trägt reichlich Früchte. Ganz gleich, ob der Immobilienbestand attraktiver gestaltet wird oder einen lebendigeren „Anstrich“ erhält.

Es ist eine Visitenkarte, die ein sympathisches, naturverbundenes und zuverlässiges Image erzeugt, das obendrein einen beachtlichen return on investment aufweist. Schließlich ist ein ansprechendes Äußeres nicht nur ein sichtbarer Mehrwert. Es schenkt Lebensfreude, erhöht die Zufriedenheit der Mieter und schafft eine nachhaltige Wertsteigerung. Im Frühling stellt sich ein erfolgreiches Facility Management dieser Herausforderung.

Grünanlagen pflegen. Natur gestalten.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erwachen die Grünanlagen aus dem Winterschlaf. Jetzt werden die Grundsteine für ein grünes Wohlfühl-Ambiente in den Sommermonaten gelegt.

Um das Pflanzenwachstum zu fördern und zu gestalten, müssen zunächst die Spuren des Winters beseitigt werden. Hierfür ist der Schnitt von Frostschäden, abgestorbenen Trieben und verwucherten Ästen von Bäumen oder Sträucher notwendig. Blumenbeete werden gereinigt und für ein farbenfrohes Aufkeimen hergerichtet. Ist der Rasen vom Winter stark beansprucht, hilft im Frühjahr eine fachkundige Pflege, um die gleichmäßige Grasfläche zurück zu gewinnen.

„Nässe und Kälte sind Wetterbedingungen, unter denen der Rasen im Winter gelitten hat. Damit er wieder saftig grün und dicht verwachsen ist, bedarf es einer Verjüngungskur aus Vertikutieren, Düngen und Aussäen. “, erklärt Michél Schubel, Gärtnermeister des Berliner Unternehmens Wodara Gebäudeservice GmbH.

Instand halten. Qualität sichern.

Einen wesentlichen Beitrag zum Werterhalt leistet auch die Instandhaltung von Fassaden, Wegen oder Steinplatten. Neben der Nutzung durch Menschen hinterlassen Wind, Kälte, Schnee und Regen  mit der Zeit unerwünschte Spuren in den Außenanlagen. Ablagerungen und Verunreinigungen verschlechtern nicht nur das Erscheinungsbild, sondern stellen auch ein Sicherheitsrisiko durch eine erhöhte Rutschgefahr dar. Außerdem reduziert sich die Oberflächenqualität der verwendeten Materialien. Eine gründliche und professionelle Reinigung kann diesem Verschleiß entgegenwirken.

Darüber hinaus verlangt eine langfristige Sicherung des Immobilienwertes die Wartung von Zäunen und anderen Holzbauten – beispielsweise mit einem neuen Anstrich, der das Wintergrau verschwinden lässt.

Wasserflächen integrieren. Vielseitig profitieren.   

Alles neu macht der Frühling! Neben der Pflege der vorhandenen Infrastruktur ist es die perfekte Jahreszeit, in die Gestaltung der Außenanlage zu investieren. Warum nicht ein naturnah gestaltetes Biotop, einen bepflanzten Teich oder einen plätschernden Wasserlauf anlegen? Wasser lässt sich vielseitig in eine Gartenanlage integrieren und ist ein beliebtes Element als Oase der Entspannung. Außer dem Nutzen für den Menschen und die Immobilie bringt ein Wassergarten auch ökologische Vorteile. Es entstehen neue Lebensräume und Rückzugsgebiete für Pflanzen und Tiere. Kurzum: Die Einbindung von Wasserflächen ist eine facettenreiche Bereicherung, von der viele profitieren.

Werthalt durch Frühjahrsputz

Nicht nur bei den Außenanlagen ist jetzt die richtige Zeit für eine Sanierung. Auch bei der Immobilie ergeben sich eine Vielzahl an Werterhaltungsmaßnahmen, die vom Frühjahr profitieren: von einer grundlegenden Fensterreinigung über malertechnische Instandhaltungen bis hin zur Reinigung von Solaranlagen.

Unabhängig davon, welche Leistungen im Facility Management umgesetzt werden, jede einzelne stellt für Eigentümer und Mieter eine effektive und langfristige Aufwertung der Immobilie dar.

Werterhaltungsmaßnahmen für Außenanlagen im Frühling

  • Baum- und Strauchbeschnitt
  • Rasenpflege: Vertikotieren, Düngen und Säen
  • Säen von Saatgut
  • Bepflanzung von Grün- und Grauflächen
  • Pflanzung von Hecken und Bäumen
  • Pflege von Hecken, Grün- und Rasenflächen
  • Baumpflege, Totholzschnitt, Fällungen
  • Errichten von Teichen und Biotopen
  • Pflasterarbeiten
  • Holzarbeiten
  • Reparaturarbeiten
  • kontakt_bg

    Gebäudeservice Wodara GmbH
    Boxberger Straße 3
    12681 Berlin
    > Karte

    Telefon: 030 / 93 66 88 94 - 0
    Telefax: 030 / 93 66 88 94 - 90
    E-Mail: info@qualitrauen.de